Aber nun endlich die Boxen

eieiei, nun wird es aber Zeit, dass ich die Boxen zeige!

Das hier ist ein auf Anke`s Blog gemopstes Bild von Susi`s vorbereiteten Schachteln für die Scheunenparty.

Da ich nicht wusste, das die beiden „Originale“ da sein werden, habe ich mich im Vorfeld auch hingesetzt und habe sie nach Susi`s Anleitungen einmal erarbeitet.

Die wunderschöne, quadratische Rosettenbox habe ich 1 zu 1 übernommen. Nein, stimmt nicht, ich habe sie in savanne gemacht!

Die große Rosette wurde aus dem schönen Designerpapier Fröhliche Weihnacht (JK S. 164) mit Hilfe des Simply Score Falzbrett hergestellt. Die Mitte ziert eine Schneeflocke, ausgestanzt mit der Bigz Form Schneeflocken, unterlegt mit einem Stanzteil 2-3/8″ Wellenkreis, beides ebenfalls aus Designerpapier. Gehalten wird das Ganze von den wunderbaren Klammern in Antikoptik. Der Gruß wurde in apfelgrün mit dem Weihnachtsstempel aus dem Set Ein Jahr voller Grüße aufgestempelt und  mit apfelgrünem Farbkarton gemattet.

Die Nikolausschachtel habe ich in der Ausschmückung etwas abgewandelt. Diese haben wir dann in der Farbe Espresso hergestellt.

Da wir bei der oberen Box bereits schon die neue Schneeflockenstanze benutzt haben, habe ich bei der Nikolausverpackung die neue Framelits Formen Art dèco, Winterkollektion und außerdem das Stempelset Scentsational Season verwendet. Achja und zusätzlich habe ich die süße kleine Stanze 1-1/4″ Wellenkreis, den 3/4″ Kreisstanzer und 2 Stempel aus dem neuen Gastgeberinnenset Peppiges Potpourri eingebracht. So hat der Nikolaus richtig viel Platz zum rausgucken und man kann ihn auch schön sehen 🙂

Kleine Anmerkung zur Nikolausschachtel: Um gut für den Workshop vorbereitet zu sein und die Nikolausbox auch gefüllt präsentieren zu können, bin ich in der Woche vor der Scheuenparty losgezogen und habe in mehreren Supermärkten und Discounter zwischen den Unmengen von Weihnachtskalorien, äh – Naschereien nach einem kleinen Nikolaus Ausschau gehalten. Unglaublich aber wahr, es gab lediglich in einem Discounter einen Riesigen oder einen Kleineren in einer Mixpackung. Also habe ich die Packung Billigschokimix wegen Herrn Nikolaus mitgenommen. Na toll – und der war noch zu groß. Nach ein paar Tagen… 2. Versuch im Einkaufen einen kleineren Bruder zu finden. Nee, ist nicht! Was blieb mir dann anderes übrig, als zur Belustigung meiner Demomami Anke, die Mütze vom Hernn Lausi abzubeißen??

Fazit: passt nicht – gibts Nicht! *lach*

Soll aber nicht heißen, dass Du künftig von allen Schokonikos die Mütze abbeißen musst damit sie passen! *schmunzel*

Übrigens, die hier verwendeten Sets und Framelits gibt es zum günstigeren Produktpaketpreis!
Auf Seite 2 im Herbst-/ Winterkatalog ist die Übersicht, welche Sets außerdem als Vorteilspaket bestellbar sind….

Die Karten die Lisa im ersten Teil des Tagesworkshops mit den Teilnehmern gewerkelt hat, kannst Du hier anschauen *guckmalrüberzuankeklick*

So, nun noch einen wunderschönen Tag und sei ganz herzlich gegrüßt

Regina

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..