Archiv der Kategorie: Schon gewusst?

Blog Hop 11/2017 – Weihnachten

Es ist bereits schon wieder soweit! Jahaaaa, es ist wirklich schon der letzte Sonntag im Monat und das heißt? Genau, es ist BlogHop-Zeit

Unser Thema dieses mal: Weihnachten

Hast du dich vielleicht schon auf ein paar anderen Blogs inspirieren lassen und kommst somit gerade von der lieben Susi (KLICK) oder fängst du soeben erst bei mir an? Ganz egal wie, ich wünsche dir nun ganz viel Spaß beim Bloghopping und wunderschöne Inspirationen zum Thema Weihnachten

Für mein Projekt habe ich mich für das Stempelset Harmonische Feiertage entschieden

Dieses Set aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog hatte ich mir gegönnt und bislang aber noch nicht verwendet. Entstanden ist ein kleines Geschenk-Set

Denn als die Karte fertig war, hatte ich noch Lust, eine in der Größe zur Karte passende Box zu werkeln.

Wie eine Pizza-Schachtel in der Größe 14,8 x 10,5 auf 2cm hergestellt wird, habe ich hier mal noch kurz festgehalten

Der Farbkarton hat die Maße 18,8 x 27 cm und wir gefalzt bei:

Kurze Seite: 2 cm und 16,8 cm und Lange Seite: 2 cm, 12,5 cm, 14,5 cm und 25 cm. Auf einer Seite habe ich mir die Mitte (bei 9,4 cm) mit einem Bleistift markiert und mit einer Kreis-Stanze einen Bogen ausgestanzt. Somit lässt sich die fertige Box später leichter öffnen. Dann noch, wie oben zusehen, die Einschnitte machen, mit dem Falzbein alle Falze nacharbeiten, die Ecklaschen verkleben und fertig ist eine rechteckige Pizzabox.

Hier mal die offene Karte und Schachtel

Die Karte wurde auch innen aufgehübscht, auch weil sich auf der Farbe Wildleder später die Karte schlecht schreiben lässt

Jetzt möchte ich noch zeigen, wie ich die beiden 2 farbigen Stempelabdrücke erstellt habe. Klar, geht dann ganz schnell mit den Stampin‘ Write Markern, jedoch bin ich öfters mal nicht so zufrieden mit der Farbverteilung beim Abdruck. Wie auch hier bei dem Spruchstempel: Frohe Weihnachten und alles Liebe. Da haben sich nämlich durch das einfärben mit den Markern, die Löcher im Schriftzug ebenfalls gefüllt und das sah nicht schön aus! Also Stempelgummi gereinigt, mit Klebeband versehen und die erste Farbe übers Stempelkissen aufgenommen.

Klebeband entfernt,

Stempelabdruck auf die Karte gesetzt, den 2.Abdruck dann gleich noch auf die Folie des Stamp-a-majig

Stempelgummi gereinigt und erneut Klebefolie aufgebracht (dieses Mal natürlich dann auf den anderen Bereich geklebt) Farbe vom 2. Stempelkissen aufgenommen

Klebeband wieder entfernt

und mit dem passenden Marker kleine Ausbesserungen gemacht (hier war das V und die Ü-Pünktchen wohl abgedeckt gewesen), Stempelsetzer positionieren (hier liegt nun die Folie auf dem bereits getätigten Abdruck auf der Karte)↓

Folie entfernen und Stempel abdrücken

Voilà…

Fertig ist der 2-farbige Stempelabdruck 🙂 Dieser Spruch stamt übrigens aus dem Stempelset Weihnachtliche Etiketten

Ich hoffe dir gefallen meine beiden Minitutorials und auch mein Geschenkset?! Wenn ja, dann lasse mir doch einfach einen Kommentar da…DANKE

Und nun geht es für dich weiter zur lieben Melanie (KLICK) und ihre weihnachtliche Kreation

Einen superschönen Sonntag und noch viel Spaß beim BlogHop des Team Scraphexe

Kreatives Grüßle

Regina

Das Stempelset Harmonische Feiertage findest du auf Seite 8 und Weihnachtliche Etiketten auf Seite 12 des aktuellen Herbst-/Winterkatalogs

 

 

 

 

Das Stamps vs. Punch Büchlein…

…und sein Innenleben wollte ich doch noch zeigen!

In dem Artikel (klick) über unser Demotreffen in Frankfurt hatte ich doch unsere Team-Swaps gezeigt. Und eben mein Stanzerbüchlein, welches ich für meine Teammädels vorbereitet hatte.

Stamp vs Punch

Die liebe Gabi wollte gerne mal rein gucken ins Büchlein und ich hatte ihr versprochen, dass ich das nach der Messe zeige…ohjeh…wie die Zeit rennt. Liebe Gabi, sorry, aber jetzt…guck mal, so sieht das Heft innen aus:

Stamp vs PunchEigentlich völlig unspektakulär?!

Es sind einfache Seiten mit meist nur einer Stanzung, aller aktuellen Handstanzer von Stampin`Up! welche ich habe….

Stamp vs PunchManchmal, bei den ganz kleinen, habe ich auch mehrere gestanzt. So wie hier beim Stanzer-Set Mini Etiketten

Stamp vs PunchEs gibt auch noch ein paar Leerseiten, denn ich habe noch nicht alle Stanzen! Hier fehlt zum Beispiel noch das Extragroße Oval

Stamp vs PunchManchmal lege ich dann die Schablone auf einen Stempelabdruck auf und teste dann welche Stanze passen würde. Aber in der Regel, versuche ich das schon vor dem Stempel zu klären….schliesslich hat Frau ja auch die Idee schon im Kopf, wie die Karte aussehen soll…

Wenn ich mir dann unsicher bin, ob es wirklich passt, lege ich die Schablone auf die Box. Bei den Clearstamps ist ja ganz wunderbar bereits in der Hülle der orginalgroße Abdruck. Bei den Holz-Stempeln scanne ich mir immer zuerst das Aufkleberblatt ein, drucke es aus und baue dann das Set zusammen. Den Ausdruck klebe ich mir in die Box. So kann ich nicht nur schnell, beim Workshop oder so, kontrollieren ob alle Stempel drin sind

Stamp vs Punch

sondern schon vor dem Stempel sehen, ob das so passt wie ich will…

Stamp vs Punch

Stamp vs Punch

Das Ganze wird übrigens von einem Buchbindering zusammen gehalten und  somit ist mein Büchlein jeder Zeit erweiterbar.

Ja, das kleine Helferlein ist sehr praktisch und hängt direkt neben meinem Scraptisch an der Wand…immer Griffbereit, für den fall der Fälle 🙂

Einen guten Start in die Woche und herzliche Grüße

Schon gewusst? #2

Hallöchen, na Ostern gut überstanden? Ich habe vorallem den Ostermontag sehr genossen, denn wir konnten alle ausschlafen, haben sehr spät lange Gefrühstückt und den Tag sehr gechillt angegangen. Spazieren gehen im Sonnenschein (obwohl ein eisiger Wind ging) war so ziemlich der einzige „Programmpunkt“ …aber mal Nichts tun, muss auch mal sein, oder!?

Heute möchte ich einen weiteren Tipp loswerden. Bei der Scheunenparty hatte ich den Eindruck, das noch nicht wirklich viele diesen kleinen, aber vorteilhaften Trick, kennen. Wenn ich einen Stempelabdruck mit einem Framelit ausstanzen möchte, möchte ich ja, das es genau so raus kommt, wie ich das Framelit (oder andere Stanzen) drauf positioniert hatte.

Ich nehme deshalb immer einen von diesen kleinen Haftnotizzetteln (meist nur ein halbes Stück) und klebe es über das Framelit.

Schon gewusst #2Dann ab durch die Big Shot und nichts verrutscht mehr

Schon gewusst #2Kein Mehraufwand und kein Stempelabdruck neu machen mehr 😉

Und das PostIt nehme ich öfters! Das klebt schon immer parat auf meinen Stanzplatten und wartet auf den nächsten Einsatz!

Danke fürs Vorbeischauen….