Archiv der Kategorie: Uncategorized

Ein gefülltes Stoffkörbchen statt überteuerte Blumen…

… gab es dieses Jahr von uns zum Muttertag für unsere beiden Mamas. Und das möchte ich heute endlich zeigen.

 

Mit viel Liebe genäht und mit ein bisschen etwas für das Wohlbefinden gefüllt.

💕

Ich habe das Schnittmuster schon Ewigkeiten (ich rede von Jahren! *lach*) ausgedruckt hier liegen, aber leider jedes mal verpasst, rechtzeitig mit dem Nähen anzufangen. 2019 war es nun endlich soweit und da wir auf Grund eines 2-tägigen Feuerwehrfestes am Muttertag leider keine Zeit für unsere Mamas hatten, gab es dieses Mal eben wieder eine „gewerkelte“ Aufmerksamkeit. Blumen sind schon toll, aber ich lebe schon immer das Prinzip, das ich den wegen Muttertag gepuschten Preis nicht bezahle und auch nicht möchte, dass meine Kids für diesen Tag das Geld ausgeben …

💸 💸 💸

Achja und gestempelt und gestanzt habe ich ja auch mal wieder *lach* Nicht sonderlich viel, aber immerhin ja 2 x

Übrigens, die beiden Mamas haben sich sehr darüber gefreut 😉 und das hat mich dann ebenso glücklich gemacht. Immer wieder schön, wenn Selbstgemachtes geschätzt wird und Gefallen findet, oder nicht!?

So, ich zieh mich jetzt glaube ich aufs Sofa zurück, mich hat es ein bisschen erwischt ….

🤧

Kreatives Grüßle und einen schönen Sonntag

Regina

Stoffe: aus meinem Fundus; Schnittmuster: Stoffkörbchen *Blüte* von Orimono (ich habe den Schnitt damals über Pinterest gefunden… aber über diesen Link kommt man nicht mehr ran. Einfach mal Stoffkörbchen Blüte als Suchbegriff eingeben; Körbchen-Inhalt: im Drogeriemarkt selbst gekauft 😉

 

Werbeanzeigen

Freitags-Füller #524 – 5/2019

Alles schon wieder eine ganze Weile her. Der letzte Freitags-Füller, der letzte Blog-Post…. die Zeit rennt und ich kann ihr nicht immer stand halten, gebe mir aber sehr viel Mühe 🙈

Und deshalb bin ich heute auch mal wieder dabei, beim

Und was ist das?

Die liebe Barbara von scrap-impulse stellt jeden Freitag einen Lückentext  auf ihrem Blog ein, den es auszufüllen und bei ihr in den Kommentaren, zu verlinken gilt. Wozu? Einfach so! Weil es Spaß macht! Weil es den Freitag füllt! Weil es lustig ist, zu lesen, was die anderen so eingetragen haben. Also mitmachen, wenn du auch einen Blog hast!

1.  Wenn das bloß kein größerer Infekt wird, was ich da so spüre. Das muss jetzt wirklich nicht sein! 🤧

2.  In Kartoffelsalat muss gut Öl drin sein! Er muss beim umrühren „schmatzen“ 🥔

3.  Es ist hart mit anzusehen wenn es dem eigenen Kind nicht gut geht .

4.  Er kommt schneller als man glaubt, der Juni.

5.  Ich wette eigentlich nie 🤷‍♀️ .

6.  Der Wind in den Bäumen, der Regen auf meinem Gesicht, … ein Spaziergang bei nicht dem tollstem Wetter. Kann aber auch schön sein!  🌧

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf vermutlich meine Couch , morgen habe ich geplant, auf den Wochenmarkt einkaufen zu gehen und im Haushalt zu wurschteln (gibt ja immer was zu tun) und Sonntag möchte ich noch abwarten mit der Planung, das wird wohl spontan entschieden !

Kreatives & und verschnupftes Grüßle

Regina

Für’s Nachbarskind…

📌*Dieser Post enthält unbezahlte Werbung, da Schnittmuster- und Marken-Nennung – aber alles selbst gekauft!*📌

Der kleine Mann nebenan wurde die Tage 3 Jahre alt.🎈 Und da ich ja gerade schwer am Nähfieber erkrankt bin *lach* und mein Fundus noch Kinder-Stoffe von den ersten Stoffmarkt-Ausflügen beinhaltet (welchen ich innerhalb der eigenen Familie altersbedingt einfach nicht mehr vernähen kann) hab ich mich an die Nähmaschine gesetzt!

Und so ist aus diversen Resten und einem süßen 🐲 Drachen-Ritter-Stoff ein „Legeres T-Shirt mit Passe und Tasche“ aus dem Buch von Klimperklein! entstanden. Die ‚ 3 ‚ (ein Bügelbildchen) hatte ich mir dafür auf meinem Messebesuch bei Safuri mit genommen.

Es passt und es ist auch noch genug Platz zum reinwachsen, denn der Sommer kommt ja erst!👌

Ich finde es total schön und in dem Alter geht bunt ja noch ganz wunderbar! Gefällt es dir?

Kreatives Grüßle

Regina

Schnittmuster: aus dem Buch Klimperklein! Nähen mit Jersey für Kinder – „Legeres T-Shirt mit Passe und Tasche“, Stoffe vom Stoffmarkt Holland und diverse reste aus dem Fundus und ein Bügelbild von Safuri