Schlagwort-Archive: Aus meinem Fundus

Schöner als nur ein Umschlag…

Meine Mutter hatte mich gefragt, ob ich ihr eine hübsche Karte mit Geldfach für eine Hochzeit machen könnte. Und wenn möglich sollte der Text samt fliegenden Schmetterlingen, welchen ich ihr vor vielen Jahren einmal in einem gestalteten Ribba-Rahmen geschenkt hatte, mit integriert sein. Tatsächlich war mir das dann aber zu viel für eine Karte und außerdem finde ich eine Box sieht doch viel mehr aus als nur ein Umschlag mit einer Karte, oder nicht?! Also hab ich eine Box gewerkelt und die möchte ich heute zeigen, da die Hochzeit nun auch vorbei ist

Zur Herstellung habe ich wieder Altes und Neues verwendet, also querbeet durch meinen Fundus 🙂

Gerade bei Hochzeits-Explosionboxen finde ich es sehr schön, wenn die Deko außen eher schlicht gehalten ist. Ich finde das wirkt edler

2 Klappen habe ich als Wand stehen lassen, um dort den gewünschten Schmetterlingstext auf zu drucken und eben den Schmetterlingsschwarm fliegen zu lassen.

Und für das Geldgeschenk ist in der Zierschachtel ausreichend Platz

Auf der freien Klappe konnten dann noch Unterschriften drauf.

Die Farbauswahl habe ich an die Einladungskarten angelehnt. Das war ganz geschickt, so ging das ganz schnell 😉

Nun wünsche ich dir einen angenehmen Feiertag… vielleicht lässt sich die Sonne ja später doch noch blicken?! Soweit ich weiß gegen Nachmittag? Denn im Moment ist recht trüb… wäre ja eigentlich das ideale Wetter um Kreativ zu werden *hihi*

Kreatives Grüßle

Regina

Advertisements

Der Fünfzigste und die Sache mit der Uhr…

So, wie versprochen, kommt Heute mal etwas Kreatives von mir

Zum 50. Geburtstag, innerhalb meiner Familie, waren wir kürzlich eingeladen. Gewünscht war ein Geldzuschuss zum neuen „Zeitmesser“ – sprich eine neue Armbanduhr wollte das männliche Geburtstagskind sich davon kaufen.

So machte ich mir also Gedanken, wie ich nun wohl einfach (weil eben für einen Mann) und doch kreativ, ein Geldgeschenk werkeln könnte.

Mein Tochterkind und ich sind dann kurz davor beim „Möbelschweden“ gewesen und sind über einen ganz einfachen und altbewährten Zeitmesser gestolpert und so kam es zu dieser Explosionbox:

Ich wusste es, das diese beiden alten Stempelsets (Clockworks und Der Lauf der Zeit) irgendwann noch einmal zum Einsatz kommen. Nun hatte ich das richtige Thema dafür! Meine Mutter steuerte dann noch einen wunderschönen, passenden Text dazu und so war unser Gruppen-Geld-Geschenk wunderbar verpackt.

Den beiden Taschenuhren, die es symbolisch auf und in die Box geschafft haben, habe ich jeweils ein Stück einer defekten Halskette verpasst. Ist doch immer wieder gut, wenn man in der Krimskram-Schublade auch so etwas aufhebt *hüstel* Machst du das auch??

Das war es auch schon wieder für Heute, jetzt ist nämlich noch ein bisschen Hausarbeit dran

Kreatives Grüßle

Regina

 

Geld für die Flitterwochen… eine Explosionbox

Kürzlich habe ich eine Auftragsarbeit von meiner Tochter und ihren Freundinnen erhalten. Eine Hochzeit stand an und die Mädels wollten dem Brautpaar ein bisschen Taschengeld für die Hochzeitsreise überreichen. Aber wie? Meinem Tochterkind kam dann die Idee, ob ich da nicht so eine Box…. Ja, klar, kann ich machen *lach*

Dieser Spruch passt so wunderbar zu den Beiden!

Außen habe ich wieder einmal die Dekoration der Box ganz schlicht gehalten, aber jetzt wirds bunt!

Und natürlich hat sich auch wieder eine Karte für persönliche Worte und Unterschriften in der Klappe versteckt. Das Geldgeschenk findet in der Luftmatratze Platz 🙂

Anm.: Zum Teil (wie immer bei meinen Explosionboxen) kamen hier nicht mehr erhältliche Produkte von Stampin‘ Up! ebenfalls zum Einsatz, z.B. Designerpapiere… oder aber auch einfach Materialien aus meinem Fundus 😉 

Es hat wieder einmal richtig Spaß gemacht, auch wenn ich nach stundenlanger Fitzelarbeit doch auch froh war, als ich fertig war. Aber ich finde, es hat sich gelohnt!

Danke fürs Vorbeischauen und einen tollen Tag

Kreatives Grüßle

Regina