Schlagwort-Archive: Convention 2012

So schöne Post für mich…

In den letzten Tagen habe ich aus verschiedenen Gründen, immer wieder Post erhalten. Und es gibt nichts Schöneres, wenn zwischen all den Werbeblättern, Schreiben und Rechnungen (*räusper*) dann so tolle Post zum Vorschein kommt. Da wäre zum einen diese fröhliche Karte hier:

Ich habe sie von einem ganzen tollen Menschen bekommen, als Danke schön (wie man ja auch lesen kann 😉 )

Vielen lieben Dank dafür!!!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und freue mich, das Du wieder vorbei geschaut hast!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Achso…und denke daran, die Aktion Gratispapier endet am 30.11.2012!        Mehr Infos hierzu: KLICK

🙂

Liebe Grüße, Regina

Advertisements

I AM …Convention 2012…die Geschenke und Swaps

Nach der Bilderflut von der Veranstaltung, möchte ich Dir heute einen Einblick geben, überall die tollen Geschenke und die Tauschobjekte, also die Swaps. So gibts dann auch endlich mal wieder etwas Kreatives zu sehen *grins*

Aber zuerst noch die ganzen tollen Stempelsets, Make& Takes Kits welche wir während derConvention immer wieder erhalten haben.

Die Tasche hatte ich hier ja schon gezeigt

und dann gab es das alles noch dazu:

Hm, tja und warum ist das eine Stempel-Set unkenntlich gemacht?

Weil ich es noch gar nicht zeigen darf! Es ist ein Set aus dem neuen Katalog…. aber so viel sei gesagt: sehr vielseitig einsetzbar und wunderschön 😉

Meine 100 Swaps für die Convention:

Ich wollte etwas Praktisches verschenken, bzw. tauschen und da mein erster Anlauf missglückte, habe ich mich für diesen kleinen Visitenkartenhalter entschieden. Und ich denke, den kann doch jede Demo auf Workshops gebrauchen. Ich habe ihn in Orginalform (diese hier sind abgewandelt) schon mehrmals nachgewerkelt nach dieser Anleitung (klick) – falls Du Dir auch einen machen möchtest 😉

Natürlich gabs ja da dan auch immer ein  Swap zurück….unglaublich wieviele Ideen, ich muss sie noch einmal alle in Ruhe durch schauen…. (Ruhe, was ist Ruhe??)

Dann gab es da noch den ausgemachten „Hausswap“ . Diesen Christbaumschmuck hatte ich vorbereitet:

Alle Hausswaps:

Leider hat es irgendwie nicht ganz funktioniert, das wir alle miteinander getauscht haben…. *schnief*

Ich hatte dann noch meinen 3 Mädels aus dem Zimmer-WG eine Kleinigkeit mitgebracht:

Ach ja, und ganz spontan hatte ich mich vor der Abfahrt noch dazu entschieden, der lieben Charlotte einen der Hausswaps (ich hatte mehr gemacht als benötigt) in ein kleines Schächtelchen zu verpacken, um auch ihr eine Freude zu machen.

Und das ist mir wohl gelungen! Auch Anke und Lisa hatten ihr etwas mitgebracht, was wir ihr dann zusammen, direkt nach dem Auftritt Backstage überreichten…. und sie war total gerührt…. ist das schön!

Ob ich hier die einzelnen Swaps zeigen werde, weiß ich noch nicht?! Denn ich denke, dass diese „Swapperei“ ja eigentlich auch zur Inspiration für uns Demos selbst dienen soll. Sprich, kommt mal keine eigene Idee was für Goodies für den nächsten Workshop gemacht werden sollen, schau doch einfach mal in die Kiste mit den Swaps… zumindest habe ich die Grundidee so verstanden. Mal sehen 😉

So, ich denke, nun habe ich das meiste an Bildern gezeigt (natürlich gibt es insgesamt deutlich mehr!) und so langsam habe ich in meinem Kreativreich auch alles verstaut. Die Stempelsets sind noch nicht alle montiert, aber das kommt noch *hihi*

Mein Fazit zu meiner 1. Convention:

es war eine tolle, aufregende Zeit, ich hatte eine Menge Spaß mit meinen Mädels aus dem Team Scraphexe sowie Corinas Team. Ich habe viele tolle Inspirationen mitgenommen. Ich habe die Erfahrung gemacht, wie es sich anfühlt vor über 400 Demos auf der Bühne zu stehen/sitzen. Ich habe tolle Geschenke erhalten.
Ich war begeistert wie aufgeschlossen die Demos aud Frankreich und dem Vereinigten Königreich sind…. aber ich war auch etwas enttäuscht über ….

…..dieser Part des Textes hat mich lange beschäftigt und ich habe mich dann kurz vor der Veröffentlichung, entschlossen, ihn raus zunehmen….

Deshalb meine Vervollstänigung des Satzes zu Shelly`s Convention-Aufgabe:

I am… =  Ich bin…

…ich bin wie ich bin und das möchte ich auch bleiben.

Ehrlich und aufrichtig!

I AM …Convention 2012 … der Samstag

so, heute folgt dann nun der Bericht vom letzten Tag der Convention. Der Samstag. Ich weiß gar nicht, ob ich behaupten kann, das ich diesen Tag genießen konnte, denn er war mit Abstand der Aufregenste!

Morgens hies es dann auch gleich nach dem Aufstehen, Richten und Koffer packen, denn die Zimmer sollten ja auch geräumt werden. Ab 8.30Uhr war wieder Einlass in die Halle und um 9 Uhr gings los mit dem ersten Programmpunkt. Der Hauptveranstaltung für alle Demos. Auf Englisch. Die Darsteller waren einfach Klasse. Sie haben soll tolle Shows hingelegt! Um so mehr stieg in mir die Aufregung! Warum? Nun ja, nur knapp 1- 2 Wochen vor der Convention kam ein „Hilferuf“ von meiner Demomami Anke… bei den Planung für Ihren Auftritt ist etwas…, wie soll ich sagen, naja, es hat jemand etwas knapp abgesagt. Ich meine 2 Wochen vor der Convention ist natürlich auch nicht ganz fair…aber egal. Lisa und ich haben uns spontan bereit erklärt, Anke zu unterstützen. Nun hies es mitten in den Swapsvorbereitungen auch noch Vorbereitungen für diesen Auftritt zu treffen. Mann, das war schon was! Spannend! Wird es ankommen? Werden wir das hin kriegen (Ich meine, da sitzen 400 Demos im Publikum….)? Passt alles so?? Denn Charlotte (SU! Demonstartorentrainerin und Events – Europa), welche gemeinsam mit uns die langen 45 Minuten auf der Bühne verbrachte, erfuhr eigentlich von unserem „Programm“ erst so ganz genau, als wir dort waren 😉 Spontanität ist alles.

Und spontan blieb ich auch. Zeitlich hatte ich es nicht mehr geschafft mir einen groben Text zurecht zu legen. Klar wusste ich was alles so gesagt werden sollte , aber ich saß dann da oben, auf der Bühne ohne Text. Nur mit Notizen, die ich nicht wirklich nutzen wollte… Aber nun lass ich Bilder sprechen 😉

Kurz bevor es los ging

Stampin`Up! You Tube Frau Charlotte

Vorstellung

Anke mit Charlotte

Mein Part

Wir 3 haben zusammen vorgestellt, wie wir unter dem Aspekt „Spaß“ unsere Workshops vorbereiten, dekorieren und so weiter.

Anke erzählte z.B. von der Begrüßung, sprich dem Empfang der Gäste…. Lisa davon wie man herrlich dekorieren kann, so dass sich der Gast 😉 dann bereits beim Ankommen wohlfühlt und in den Bann der Produktvielfalt bzw. Möglichkeiten gezogen wird. Beim Essen sagt man doch auch: das Auge ist mit, gelle?

Nun ja, und den Kreativen Part durfte ich mit einer weihnachtlichen Fensterbox übernehmen. Sie ist wunderschön!

Und dafür gibt es die Vorlage zum Nacharbeiten:

Ganz viel zum beim Nachwerkeln und wenn es Fragen gibt, einfach her damit 😉

Wir waren mit diesem Programmpunkt am Nachmittag vor der Abschlussveranstaltung dran. Dann war auch schon alles vorbei…..

So, nun werde ich mich mal wieder um „Liegengebliebenes“ im Haushalt kümmern, wünsche Dir einen sonnigen Herbsttag und Danke Dir für Dein Interesse an meinem Blog!

Übrigens: ein Blog lebt von Kommentaren… *grins*

Bis später

Regina