Schlagwort-Archive: Farbenmix

Ostern, TShirts und anderes Schönes

📌*Dieser Post enthält unbezahlte Werbung, da Schnittmuster- und Marken-Nennung – alles selbst gekauft!*📌

Jetzt ist Ostern auch schon wieder rum. Heute habe ich frei und komme dazu, ein paar Bildchen zu zeigen, quer Beet von verschiedenen Sachen!

📷

Ich fange mal mit einem Schnappschuss an (oh man, bis ich das Handy aus der Handtasche gefummelt hatte… deshalb ist es auch nicht ganz sooo super scharf *hüstel*) Am Ostersonntag, nach einem leckeren Mittagessen, waren wir spazieren. Eine schöne große Runde bei uns auf den Feldern… und da saß er dann: der Osterhase 🐰

Am Ostermontag hatten wir meine Familienseite eingeladen. Zum gemütlichen Brunch ☕

Im Vorfeld hatte ich schlichte Osterdeko hierfür genäht. Die süßen Hasenohren-Serviettenringe und aus dem Reststück des Blümchen-Stoffs einen kleinen Tischläufer.

um die Kleinigkeiten, welche es für alle gab, hübsch zu verpacken, hatte ich noch mehr dieser Karotten-Beutelchen genäht. Eines habe ich ja hier KLICK schon gezeigt 🥕

Und ich war super überrascht als ich tatsächlich auch etwas in unserem garten suchen durfte. Von meinen Kids gab es diese Stoffetiketten fürs Nähhobby  ✂DANKE 😘

Nach dem Brunch sind wir spazieren gegangen, zu einem großen Spielplatz auf einem ehemaligen Landesgartenschaugelände, damit der Jüngste sich austoben kann. Und da nicht nur ich, sondern auch meine Mum eines der von mir genähten TShirts trug, haben wir gleich noch ein paar Bildchen geknipst (wobei ich sagen muss, das es irgendwie unangenehm war, bei soviel Menschen… egal, bin eh nicht fotogen!)

Hier mein Anker-Shirt aus Farbwechsel-Stoff (ich musste den einfach haben)

Und im UV-Licht ☀

Und an mir 🙈

🕶 🕶 🕶 🕶 🕶

😁

Und meiner Mutter hatte ich ein Motivations-Stoff-Panel gekauft

und den passenden Kombi-Jersey dazu und daraus ist dieses Shirt entstanden

von Hinten

…und an meiner Mama, die mich gebeten hat, sie „Kopflos“ zu zeigen 👀

Sie hat sich mega über das Tshirt gefreut (das gab es nicht zu Ostern!) Ganz ihre Farben, Blumen gehen sowieso immer und das es ein englischer text ist, war deshalb auch nicht schlimm!

Ich bin sehr zufrieden, wie beide TShirts sitzen. Nicht zu weit, aber auch nicht zu Röllchen zeigend. Wunderbar!

Und wie war dein 🐰 Oster-Wochenende?

Kreatives Grüßle

Regina

Anker-Shirt: Schnittmuster: Mamacita von bienvenido colorido von Farbenmix, Farbwechsel-Stoff, sowie Kombistoff und Bündchenware von Buttinette

Blumenshirt: Schnittmuster Schmales Damenshirt (Buch Klimper Gross!) von Klimperklein, Stoffpanel sowie Kombistoff von Stoffwelten, Bündchenware von Buttinette

Karottensäckchen: Anleitung von hier KLICK , Stoffe sind aus meinem Fundus, Kordel gab es mal bei Stampin‘ Up!

Hasen-Ohren-Serviettenringe: Schnittmuster/Anleitung von hier: KLICK , aber ich habe die Ohren sehr viel breiter genäht, die waren mir zu schmal! Und der Blümchen-Stoff lag auch schon lange in meinem Fundus (war eventuell mal von der Kreativ-Messe Stuttgart von einem Stand 🤔)   

Werbeanzeigen

Mein Liebling-Portemonnaie ist kaputt… und der Wildspitz

*Dieser Post enthält unbezahlte Werbung, da Schnittmuster- und Marken-Nennung*

Nein ich war nicht im Urlaub in den Bergen!

Aber tatsächlich habe ich vor über 4 Jahren eine Nähanleitung auf Pinterest gepinnt, bzw. sogar bereits das E-Book heruntergeladen und wollte ihn irgendwann mal nähen. Den ‚Wildspitz‘. Tja und nun ist mein so sehr geliebter Geldbeutel seit beinahe einem halben Jahr dabei, kaputt zu gehen… Also: Zeit für einen Neuen und Nein: Kaufen kann ja jeder

Und ich bin mit dem ersten Ergebnis sehr glücklich und zufrieden, denn ich weiß aus Kommentaren einer Facebook-Nähgruppe, das es die Anleitung in sich hat. Zum Teil die ersten Versuche nicht brauchbar waren und so … also mein Fazit: Zeitangabe von 2 Stunden nicht machbar (das habe ich ja schon für Stoffauswahl und Zuschnitt plus herrichten der weiteren Utensilien benötigt. Aber gut, ist dann vielleicht, wenn man das hübsche Teilchen mehrfach genäht hat, machbar.

Fängt nämlich schon bei der Varainten-Wahl an 🙂 Ich habe mich für Variante 2 entschieden. D.h. auf beiden Innenseiten sind Kartenfächer… braucht man ja zwischenzeitlich auch ein paar mehr, gell?!

6 Stück auf der einen Seite…

… sowie auf der anderen Seite. Kann man es sehen?

♥  ♥  ♥

Soooo, bis hierhin hatte ich diesen Post bereits am 03.02.2019 getippselt und wollte ihn eigentlich schon frei schalten, aber gleichzeitig hatte ich einen Mini-Ausschnitt des geschlossenen Geldbeutels (was man nicht als Solchen erkennen konnte – also eigentlich nur den Ankerstoff und die Schnalle waren zu sehen) im Staus auf Whatsapp.

Und dann kam eine so schöne Reaktion meiner Nichte ♥… tja und somit wurde der Anker-/Sternchen-Wildspitz innerhalb weniger Minuten von „Juhuu- ich habe einen neuen Geldbeutel“ zum „Okay – es wird ein Geburtstagsgeschenk *lach*

Nun habe ich aber 2 große Nichten, welche zeitgleich Geburtstag haben und so hat sich Tantchen hin gesetzt und…

… noch einen 2. Wildspitz genäht.

Nun werde ich, sobald Zeit dafür über ist, dann noch einen für mich nähen. Denn, wie gesagt, meine Portemonnaie ist kaputt!

Kreatives Grüßle

Regina

 

Quellen: Schnittmuster: Freebook Wildspitz (klick); Stoffe von der Kreativmesse Stuttgart Herbst 2018 und vom Stoffmarkt Holland; Reißverschluss und Schnalle von Buttinette

Mein U F O …

… ist endlich fertig!

*Dieser Post enthält unbezahlte Werbung, da Schnittmuster-Nennung*

Ich weiß schon gar nicht mehr, wann ich mir dieses tolle Schnittmuster gekauft habe (???) aber es lag definitiv, bereits in meiner Größe zu geschnitten aus einem wunderbaren Stöffchen, einige Zeit im Nähbereich *hüstel*

Und da mir derzeit so gar nicht nach Stempeln und Papierarbeiten zu Mute ist, habe ich vor knapp 2 Wochen, an einem freigeschaufelten Tag, endlich den Hoodie fertig genäht und dabei auch (ebenfalls endlich) meine Overlock eingeweiht! Und beim letzten Sonntagsspaziergang hat mein Sohnemann ein Minishooting mit mir gemacht (Anm.: ich mag es ja so gar nicht, vor der Kamera zu posieren *grummel* – aber schließlich sieht man ja so viel besser wie er aussieht!)

Hier ist also nun mein neuer Hoodie

Das Daumenloch habe ich mir dann noch dazu gewerkelt, denn das finde ich immer ganz angenehm, wenn es noch zu warm für Handschuhe ist, schlüpf ich gerne durch so ein Daumenloch im Bündchen

Ich liebe ja Kapuzen, aber nur als Eyecatcher hinten am Pulli… aufgesetzt finde ich, sieht das so „eumelig“ aus *lach*

Jetzt mal ohne Loop

Ich bin mega zufrieden, da es tatsächlich erst das 2. Kleidungsstück ist, welches ich bislang genäht habe (Loops zähle ich jetzt mal nicht mit!!) und der leicht A-förmige Schnitt macht das Oberteil so leger bequem, das ich gleich noch ein Shirt in Kurzarm genäht habe. Aber das zeige ich dann ein anderes mal 😉

Schönen restlichen Mittwoch

Kreatives Grüßle

Regina

♥ ♥ ♥

Schnittmuster: mamacita von bienvenido colorido / Farbenmix

Das How-To für das Bündchen mit Daumenloch habe ich hier gefunden: KLICK

Stoffe: aus meinem Fundus – keine Ahnung wo ich den damals gekauft hatte?!

Verlinkt bei: