Schlagwort-Archive: Freebook

Ich habe wieder „geklimpert“

 

📌*Dieser Post enthält unbezahlte Werbung, da Schnittmuster- und Marken-Nennung – aber alles selbst gekauft!*📌

Von „klimpern“ wird immer in der Klimperklein-Facebook-Gruppe geschrieben, wenn eines der Gruppenmitglieder nach einem der tollen Näh-Büchern von Pauline Dohmen genäht hat. Und ich habe vor einiger Zeit für einen kleinen Sonnenschein aus der Familie etwas genäht – also geklimpert 😂.

Zum 2.Geburtstag. Diese Größe….so niedlich 😍

Und da ich gerade dabei war habe ich auch noch einen anderen süßen Schatz benäht.

Und dann kam mir die Idee, noch passende Leggings dazu zubasteln… aber aus dem Stoff, den ich zur Verfügung hatte…

…und das war für beide Mädels eben nicht ausreichend für eine normal lange Leggings nach Schnittvorlage, sondern nur für eine 3/4 Hose. Aber für kühlere Tage ist doch eine Caprihose auch prima, oder?

Das T-Shirt zur grünen Capri-Leggings ist nach dem Freebook Quatschkopf T-Shirt von Mamamotz in Größe 98 genäht. Da das Buch, welches ich habe, erst bei Größe 104 los geht. Die Leggings ist wiederum aus dem Buch und Größe 104. Außerdem habe ich hier geupcycelt, denn der apfelgrüne Stoff, war bis zum Nähen noch ein Sommershirt meiner Mutter (Sie hat mir eine große Tasche voll aussortierter Klamotten zum Upcyclen mitgebracht 👍)

Hier sind beide Teile aus dem Näh-Buch und in Größe 104

Die Sachen kamen super an und passen und das lässt das Näh-Herz ja zufrieden höher schlagen 😊

Kreatives Grüßle

Regina

Schnittmuster: Freebook Quatschkopf-T-Shirt von Mamamotz, T-Shirt und Leggings aus dem Buch KlimperKlein! Nähen mit Jersey für Kinder (Größe 104-164); Stoffe: Pilzestoff und pinker Jersey vom Stoffmarkt in Ludwigsburg (2018), grüner jersey aus einem „alten“ Shirt, Nähgarn Multicolor von W6

Werbeanzeigen

Auf Wunsch genäht…

📌*Dieser Post enthält unbezahlte Werbung, da Schnittmuster- und Marken-Nennung – aber alles selbst gekauft!*📌

Kürzlich gab es innerhalb unserer großen Familie einen 4.Geburtstag. Da es ein Fahrrad in rosa/pink geben sollte, kam der Wunsch, einer Fahrrad-Lenker-Tasche, für den Krimskram den kleine Prinzessinnen so mit nehmen wollen.🚲

Da es in meinem Stoffe-Fundus allerdings an Rosa und Pink und erst Recht an Prinzessinen-Stöffchen 👸  mangelt, habe ich etwas wühlen müssen und mich dann für diese Stofffkombi entschieden

Und Apfel 🍎 geht doch auch? Und Bunt, oder?

Jedenfalls wurde das Tässchen sofort ans Lenkrad montiert und die kleine Maus hat sich gefreut 😊

Natürlich war die Tasche auch ein bisschen gefüllt! Mit einer kleinen Wasserflasche mit Sportverschluß, Keksen und Taschentücher … ein kleines Proviant für die erste Radtour eben 🚴‍♀️

Aber selbst die Barbiepuppe fand darin Platz  😂

Nun werde ich schauen, dass ich mir vor unserem Urlaub auch noch so etwas nähe… vielleicht mit zusätzlichem Tragegurt zum Umhängen, wenn man dann die Tasche mitnehmen möchte. Mal sehen 🤷‍♂️

Kreatives Grüßle und einen schönen restlichen Pfingstmontag

Regina

Die Gratis-Anleitung für diese Tasche habe ich hier gefunden KLICK, über Pinterest. Stoffe von Buttinette und aus meinem Fundus.

Mein Liebling-Portemonnaie ist kaputt… und der Wildspitz

*Dieser Post enthält unbezahlte Werbung, da Schnittmuster- und Marken-Nennung*

Nein ich war nicht im Urlaub in den Bergen!

Aber tatsächlich habe ich vor über 4 Jahren eine Nähanleitung auf Pinterest gepinnt, bzw. sogar bereits das E-Book heruntergeladen und wollte ihn irgendwann mal nähen. Den ‚Wildspitz‘. Tja und nun ist mein so sehr geliebter Geldbeutel seit beinahe einem halben Jahr dabei, kaputt zu gehen… Also: Zeit für einen Neuen und Nein: Kaufen kann ja jeder

Und ich bin mit dem ersten Ergebnis sehr glücklich und zufrieden, denn ich weiß aus Kommentaren einer Facebook-Nähgruppe, das es die Anleitung in sich hat. Zum Teil die ersten Versuche nicht brauchbar waren und so … also mein Fazit: Zeitangabe von 2 Stunden nicht machbar (das habe ich ja schon für Stoffauswahl und Zuschnitt plus herrichten der weiteren Utensilien benötigt. Aber gut, ist dann vielleicht, wenn man das hübsche Teilchen mehrfach genäht hat, machbar.

Fängt nämlich schon bei der Varainten-Wahl an 🙂 Ich habe mich für Variante 2 entschieden. D.h. auf beiden Innenseiten sind Kartenfächer… braucht man ja zwischenzeitlich auch ein paar mehr, gell?!

6 Stück auf der einen Seite…

… sowie auf der anderen Seite. Kann man es sehen?

♥  ♥  ♥

Soooo, bis hierhin hatte ich diesen Post bereits am 03.02.2019 getippselt und wollte ihn eigentlich schon frei schalten, aber gleichzeitig hatte ich einen Mini-Ausschnitt des geschlossenen Geldbeutels (was man nicht als Solchen erkennen konnte – also eigentlich nur den Ankerstoff und die Schnalle waren zu sehen) im Staus auf Whatsapp.

Und dann kam eine so schöne Reaktion meiner Nichte ♥… tja und somit wurde der Anker-/Sternchen-Wildspitz innerhalb weniger Minuten von „Juhuu- ich habe einen neuen Geldbeutel“ zum „Okay – es wird ein Geburtstagsgeschenk *lach*

Nun habe ich aber 2 große Nichten, welche zeitgleich Geburtstag haben und so hat sich Tantchen hin gesetzt und…

… noch einen 2. Wildspitz genäht.

Nun werde ich, sobald Zeit dafür über ist, dann noch einen für mich nähen. Denn, wie gesagt, meine Portemonnaie ist kaputt!

Kreatives Grüßle

Regina

 

Quellen: Schnittmuster: Freebook Wildspitz (klick); Stoffe von der Kreativmesse Stuttgart Herbst 2018 und vom Stoffmarkt Holland; Reißverschluss und Schnalle von Buttinette